Willkommen bei PlusAdvise – Ihre Steuerberater in Düsseldorf, Krefeld, Dinslaken und Ratingen.

COVID-19 Plus Advise Soforthilfe

Wir unterstützen Sie mit Informationen und Hilfestellungen zu den Sofortmaßnahmen von Gesetzgeber und Verwaltung.

Herabsetzung & Stundung von Steuerzahlungen
KfW-Schnellkredit für den Mittelstand (BMF/BMWi)
NRW-Soforthilfe
KfW-Sonderprogramm 2020
Stundung oder Aussetzung von Tilgungsleistungen
Beantragung von Kurzarbeitergeld
Aufstockung von Kurzarbeitergeld / Liquiditätshilfe vom Unternehmer für seine Arbeitnehmer
Sonderzahlungen für Beschäftigte
Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen
Entschädigung nach Infektionsschutzgesetz
Herabsetzung & Stundung von Steuerzahlungen

Stundung und Herabsetzung von Vorauszahlungen sind derzeit unbürokratisch möglich. Dies betrifft Vorauszahlungen zur Einkommen-, Körperschaft- und Umsatzsteuer und mittelbar über Herabsetzung von Gewerbesteuermessbeträgen auch die Gewerbesteuer. Zudem kann auch das für die oftmals beantragte Dauerfristverlängerung für die Abgabe von Umsatzsteuervoranmeldungen zu zahlende sogenannte 1/11 rückwirkend auf 0 herabgesetzt werden.

Unsere Einschätzung:

Wir haben bereits vielfach Anträge auf Herabsetzung und Stundung gestellt. Dies ist derzeit ohne Auswertung von betriebswirtschaftlichen Auswertungen möglich. Einige Mandanten haben bereits geleistete Vorauszahlungen wieder zurückerhalten. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn wir Stundungen oder Herabsetzung von Vorauszahlungen beantragen sollen. Wir können dies für Sie umsetzen.

KfW-Schnellkredit für den Mittelstand (BMF/BMWi)

Am 3.April 2020 hat die Bundesregierung umfassende KfW-Schnellkredite für den Mittelstand eingeführt. Unter der Voraussetzung, dass ein mittelständisches Unternehmen im Jahr 2019 oder im Durchschnitt der letzten drei Jahre einen Gewinn ausgewiesen hat, kann ein “Sofortkredit” gewährt werden, wenn das Unternehmen mehr als 10 Beschäftigte hat und nicht bereits zum 31.12.2019 in Schwierigkeiten gewesen ist.

Unsere Einschätzung:

Die Kreditbewilligung soll ohne weitere Kreditrisikoprüfung durch die Bank oder die KfW erfolgen. Hierdurch kann der Kredit schnell bewilligt werden. Sicherheiten müssen nicht gestellt werden (Besicherung von 100% durch die KfW). Zins und Laufzeit sind jedoch hoch angesetzt. Unternehmen sollten überlegen und ggf. prüfen, ob ggf. Sicherheiten gestellt werden können und so Laufzeit und Zinssatz besser verhandelt werden können (z.B. auch KfW-Unternehmerkredit).

NRW-Soforthilfe

Unternehmen mit bis zu 50 Angestellten (umgerechnet auf Vollzeit) können ausschließlich online einen Antrag auf NRW-Soforthilfe stellen.

Link: www.wirtschaft.nrw/nrw-soforthilfe-2020

Unsere Einschätzung:

Soweit Sie einen Antrag auf NRW-Soforthilfe stellen wollen, schauen Sie bitte vorab auf den o.g. Link, welche Angaben und Informationen benötigt werden. Wir unterstützen Sie hier gerne, dürfen aber die Antragstellung nicht für Sie übernehmen.

Bitte berücksichtigen sie, dass eine Überkompensation (Schaden ist kleiner als Zuschuss) zurück gezahlt werden muss.

KfW-Sonderprogramm 2020

Etablierte Unternehmen (seit mindestens 5 Jahren am Markt), welche durch die Corona-Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind, können bei Ihrer Bank oder Sparkasse einen Kredit für Investitionen und Betriebsmittel beantragen. Kleine und mittlere Unternehmen sollen besonders günstige Konditionen erhalten.

Wichtig hierbei ist, wie bei allen anderen Fördermöglichkeiten, dass die finanziellen Schwierigkeiten durch die Corona-Krise begründet sind.

Unsere Einschätzung:

Unsere Erfahrung der vergangenen Tage zeigt, dass die (Haus)Banken unserer Mandanten in der Bewilligung der Maßnahmen noch sehr restriktiv sind und die Zinsvorgaben deutlich variieren. Zudem bedeutet die Besicherung von 80-90% durch die KfW immer noch, dass der Unternehmer über 10-20% der beantragten Kreditsumme Sicherheiten zu stellen hat und dem finanzierenden Kreditinstitut die Tragfähigkeit des Geschäftsmodells belegt werden muss. Es handelt sich um einen rückzahlbaren Kredit, nicht um einen Zuschuss.

Dennoch gilt: Wir helfen nach Kräften. Melden Sie sich gerne bei uns, damit wir zusammen ein für Ihre Bank tragfähiges Modell entwickeln können.

Stundung oder Aussetzung von Tilgungsleistungen

Vielfach gewähren Kreditinstitute derzeit die Stundung oder Aussetzung von Tilgungsleistungen für bis zu sechs Monate.

Unsere Einschätzung:

Die Stundung oder Aussetzung von Tilgungsleistungen ist aufgrund bereits erfolgter Besicherung regelmäßig schneller erreicht, als eine neue Kreditbewilligung. Soweit Sie dies verfolgen möchten, unterstützen wir Sie gerne.

Beantragung von Kurzarbeitergeld

Vorrangiges Ziel der Kurzarbeit ist der Erhalt von Arbeitsplätzen sowie eine Entlastung der Betriebe. In der Kurzarbeit arbeiten die Beschäftigten für einen bestimmten Zeitraum weniger als die vereinbarte Arbeitszeit; die Arbeitszeit kann sogar auf 0 Stunden herabgesetzt werden. Der Verdienstausfall der Arbeitnehmer wird durch Kurzarbeitergeld von der Agentur für Arbeit teilweise ausgeglichen.

Unsere Einschätzung:

Mit unserer Unterstützung haben bereits viele Mandanten erfolgreich Anträge auf Kurzarbeitergeld gestellt. Gerne kontaktieren Sie uns, damit wir das weitere Vorgehen abstimmt.

Aufstockung von Kurzarbeitergeld / Liquiditätshilfe vom Unternehmer für seine Arbeitnehmer

Arbeitgeber können das Kurzarbeitergeld beitragsfrei aufstocken. Die mögliche, beitragsfreie Aufstockung beläuft sich auf maximal die Differenz zwischen dem Kug und dem Nettogehalt, welches sich aus 80% des vormaligen Bruttogehaltes ergäbe. Die Aufstockung ist (lohn)steuerpflichtig.

Unsere Einschätzung:

Kurzarbeit kann Familien insbesondere im Niedriglohnbereich an den Rand ihrer Leistungsfähigkeit bringen. Soweit unternehmerisch möglich, kann eine Aufstockung helfen. Bitte kontaktieren Sie uns, sollte dies für Sie in Betracht kommen.

Sonderzahlungen für Beschäftigte

Arbeitgeber können ihren Beschäftigten nun Beihilfen und Unterstützungen bis zu einem Betrag von 1.500 € steuerfrei auszahlen oder als Sachleistungen gewähren. Erfasst werden Sonderleistungen, die die Beschäftigten zwischen dem 1.3.2020 und dem 31.12.2020 erhalten.

Voraussetzung ist, dass die Beihilfen und Unterstützungen zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn geleistet werden. Die steuerfreien Leistungen sind im Lohnkonto aufzuzeichnen. Andere Steuerbefreiungen und Bewertungserleichterungen bleiben hiervon unberührt. Die Beihilfen und Unterstützungen bleiben auch in der Sozialversicherung beitragsfrei.

Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen

Auf Antrag des Arbeitgebers können Sozialversicherungsbeiträge zunächst für die Monate März bis April zinslos gestundet werden. Eine Stundung soll aber nur möglich sein, wenn alle anderen Maßnahmen aus den verschiedenen Hilfspaketen und Unterstützungsmaßnahmen der Bundesregierung ausgeschöpft sind. Bitte kontaktieren Sie uns gerne, wenn wir Sie hierbei unterstützen können.

Entschädigung nach Infektionsschutzgesetz

Vorbehaltlich einer ggf. notwendigen Rechtsberatung besteht ein Anspruch auf Entschädigungen nach Infektionsschutzgesetzt nur, wenn ein Verdienstausfall unmittelbar auf einer behördlichen Anordnung be-ruht, z.B. im Fall einer vom Gesundheitsamt verhängten Quarantäne. Inwieweit die derzeitigen Schließungen von Gastronomie, Einzelhandel etc. hierunter fallen, ist fraglich.

Unsere Einschätzung:

Wir gehen davon aus, dass die rechtliche Klärung möglicher Entschädigungsansprüche uns in den nächsten Monaten, wenn nicht Jahren beschäftigen wird. Sofern Sie einen Anspruch geltend machen möchten, stehen Ihnen unsere Plus Advise Rechtsanwälte gerne zur Verfügung.

Gern stehen wir Ihnen für weitere Fragen und für Hilfestellungen zur Verfügung.
Ihr Plus Advise Team. Kontakten Sie uns: beratung@plusadvise.de

Düsseldorf 0211 863273-0

Ratingen 02102 88077-0

Dinslaken 02064 82912-0

Ihre Steuerberater in NRW: Dafür stehen wir.

Als Steuerberater in NRW mit Standorten in Krefeld, Düsseldorf, Dinslaken und Ratingen betreuen und beraten wir Sie ganzheitlich. Zusätzlich spricht alles dafür, Ihnen die Vorteile der digitalen Prozessoptimierung zu erschließen. Auch hier sind wir Ihre Partner.

Michael Suckow, Sabine Schimmele, Stefan Nothers, (v.l.n.r.), Partner der Steuerberatungskanzlei Plus Advise, stehen für einen persönlichen, ganzheitlichen und interdisziplinären Beratungsansatz. Als Ihre Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Unternehmensberater in Düsseldorf, Krefeld, Dinslaken und Ratingen sind wir für Sie da.

Immer für Sie da: Steuerberater, Unternehmensberater und Wirtschaftsprüfer in NRW

Als partnergeführte Steuerberatungskanzlei betreuen wir Sie ganz persönlich von unseren Standorten in Krefeld, Düsseldorf, Dinslaken und Ratingen aus.

Zunehmend vertrauen uns auch internationale Mandanten. An Rhein und Ruhr zählen wir zu den großen Steuerberatungsgesellschaften und gehören mit unserer Arbeitsweise zu den modernsten Kanzleien im westlichen Deutschland. Für unsere hohe Beratungsqualität wurden wir bereits mehrfach ausgezeichnet.

Die Kanzlei Plus Advise ist groß genug, um Mandanten aller Branchen ganzheitlich und interdisziplinär zu beraten.

Und sie ist klein und regionalisiert genug, um Sie vor Ort individuell und persönlich zu betreuen.

Plus Advise Standort Krefeld
Menü